EIZELLSPENDE

by CRA Barcelona

EIZELLSPENDE

Trotz aller Fortschritte und neuen Techniken in der Reproduktionsmedizin ist es in einigen Fällen nicht möglich, eine Schwangerschaft mit eigenen Eizellen zu erreichen. Manchmal können einfach nicht genug Eizellen gewonnen werden, manchmal ist die Qualität der gewonnenen Eizellen nicht ausreichend.

Wir haben ein anspruchsvolles Eizellspenderprogramm und dank der Technologie von Fenomatch können wir Ihnen den Spender anbieten, der Ihnen am ähnlichsten ist.

Das perfekte physische und genetische Matching

Wenn Sie die Entscheidung treffen, eine Schwangerschaft mittels Eizellspende zu erreichen, ist das eine Behandlungsoption, die in psychologischer Hinsicht sehr komplex und schwierig sein kann.Aus diesem Grunde bieten wir Ihnen die Unterstützung unserer Selbsthilfegruppe “Mutter durch Eizellspende” an. Frauen wie Sie, die die gleichen Zweifel, Ängste und Befürchtungen hatten bevor sie entschieden haben, dass die Eizellspende der Weg ist, den sie beschreiten möchten um Mutter zu werden.
Erfahren Sie mehr über unsere Selbsthilfegruppe.

DIE BESTEN ERGEBNISSE

ovodonacion-donantes-ovulos-barcelona-banco-ovulos

SCHWANGERSCHAFT MIT GESPENDETEN EIZELLEN

Kumulative Schwangerschaftsrate mit gespendeten Eizellen pro Zyklus

89%

ERSTE ANTWORTEN AUF IHRE FRAGEN ZUR EIZELLSPENDE

Unser medizinisches Expertenteam wird die Spenderin so auswählen, dass Sie ihnen in Ihrem Aussehen soweit wie möglich ähnelt, damit Ihr Kind Ihnen auch ähnlich sehen wird. Ebenfalls wird Wert auf eine passende Blutgruppenkonsellation gelegt. Diese Spenderin wird sich für sich für sie einer hormonellen Stimulationstherapie unterziehen. Der Ablauf dieser Stimulationstherapie erfolgt genau wie bei einer IVF-Behandlung. Alle bei der Punktion gewonnen Eizellen stehen ihnen zur Verfügung.

Sich für vitrifizierte Eizellen zu entscheiden bedeutet, dass die Behandlung sofort und ohne Verzögerung begonnen werden kann

Eine Alternative zur Stimulation einer Spenderin speziell für Ihren Fall – also mit “frischen Eizellen” ist die Möglichkeit, sogenannte “vitrifizierte” Eizellen zu verwenden. In einfachen Worten bedeutet dies, dass im Vorfeld bereits Eizellen einer Spenderin gewonnen und für die weitere Anwendung eingefroren wurden. Die Vitrifikation ist ein sehr optimierter Prozess des Einfrierens von Eizellen, der verhindert, dass die Eizellen durch entstehende Eiskristalle beschädigt werden. Die “Überlebensrate” dieser so behandelten Eizellen liegt nach dem Auftauvorgang bei über 95%.

Der grösste Vorteil, sich für eine Behandlung mit vitrifizierten Eizellen zu entscheiden liegt in der enormen Flexibilität und Planbarkeit. Insbesondere für Patientinnen, die aus dem Ausland anreisen müssen handelt es sich um eine interessante Alternative. Eine spezielle Vorbereitung einer Spenderin ist nicht erforderlich, ebensowenig die Koordination mit ihrem Menstruationszyklus (also dem Zyklus der Empfängerin). Eine Behandlung kann quasi unmittelbar und ohne Wartezeit begonnen werden.

ovodonación recepción óvulos Barcelona CRA Clínica Sagrada Familia

Unser Eizellspendeprogramm hat sehr hohe und strikte Anforderungen. Um in dieses Programm aufgenommen zu werden und Eizellen spenden zu können, werden die potentiellen Spenderinnen einer kompletten klinischen und psychologischen Untersuchung unterzogen.
Unser Expertenteam (Frauenärzte, Genetiker und Psychologen) untersuchen die potentiellen Spenderinnen sehr gründlich um sicherzustellen, dass sich die Frauen in einem optimalen Gesundheitszustand befinden und eine hohe Fruchtbarkeit aufweisen.
Das spanische Gesetz über Techniken der assistierten Reproduktion schreibt vor, dass die Eizellspende eine freiwillige, uneigennützige und vollkommen anonyme medizinische Behandlung sein muss. Aus diesem Grunde ist es verboten, weder die Identität der Spenderinnen noch die der Emfängerinnen offenzulegen.
Unser reproduktionsmedizinisches Zentrum geht noch einen Schritt weiter als der Gesetzgeber verlangt.
Wir bieten Ihnen das sogenannte “Eizellspende plus” Programm an: Die Spenderin wird dabei einem genetischen Test unterzogen, der mehr als 300 genetische Erkrankungen ausschliessen kann.
Dieses Testverfahren bieten wir auch Ihrem Partner an (oder führen es im Falle einer Samenspende beim Spender durch). Wenn man die genetischen Daten beider Partner kennt, ist eine wesentlich bessere Auswahl möglich: Wir alle tragen Veranlagungen für genetische Erkrankungen in uns, im täglichen Leben stellt das kein Problem dar. Es kann aber zum “Problem” werden, wenn mir einen Partner mit der gleichen Veranlagung treffen. Diesen Fall kann man bei Kenntnis der genetischen Veranlagungen vermeiden und somit das Risko für genetische Erkrankungen beim zukünftigen Kindern maximal reduzieren.
Die möglichen Spenderinnen, die in unser Programm aufgenommen werden, gehören verschiedenen etnischen Bevölkerungsgruppen an. Dies ist insbesondere im Hinblick auf unser ausländisches Patientenkollektiv sehr wichtig, das überwiegend aus mittel- und nordeuropäischen Ländern nach Barcelona kommt und unsere Hilfe in Anspruch zu nehmen. So ist es uns möglich, eine Spenderin einer passenden etnischen Bevölkerungsgruppen auszuwählen um in jedem Fall ein Höchstmass an optischer Übereinstimmung erreichen zu können und ohne grosse Wartezeiten eine Behandlung beginnen zu können.

donación óvulos Barcelona CRA Clínica Sagrada Família

Grundvoraussetzungen, um als potentielle Eizellspenderin in Frage zu kommen:

  • Volljährigkeit (älter als 18 Jahre aber jünger als 35 Jahre)
  • Geschäftsfähigkeit, guter Gesundheitszustand (sowohl in physischer als auch in psychischer Hinsicht), uneigennützige Motivation
  • Keine familiären Fehlbildungen oder andere familiäre und eigene Erkrankungen, die mit genetischen oder metabolischen Defiziten verbunden sein können
  • Keine eigenen oder familiären relevanten psychiatrischen Erkrankungen, bei denen ein Risiko besteht, diese an Nachkommen weiterzugeben
  • Die zukünftige Eizellspenderinnen sollten sich in einem stabilen sozialen Umfeld befinden
  • Junge Frauen, die selber adoptiert wurden schliessen wir als Spenderinnen aus, da keine Informationen über deren Familiengeschichte vorliegen
  • Bei unserer Auswahl der Spenderinnen geben wir Frauen mit höherer Schulbildung (oder einem Studium) und Frauen, die bereits eigene Kinder haben den Vorzug

Eine Eizellspende ist ein komplett anonymer Vorgang. Bei der Auswahl der Spenderin legen wir den grössten Wert auf eine maximal mögliche physische Ähnlichkeit zwischen Spenderin und Empfängerin. Wenn die Paare, die eine Eizellspende in Anspruch nehmen dies wünschen, suchen wir die Spenderin so aus, dass deren Blutgruppe mit der der Empfängerin übereinstimmt.

Bei der Entscheidung, ob eine mögliche Spenderin in unserem Programm “Eizellspende plus” aufgenommen wird,

Findet auch der bereits erwähnte genetische Kompatibilitätstes Berücksichtigung.

So kann das Risiko für das Auftreten genetischer Erkrankungen auf ein Minimum reduziert werden.

Der erste Kontakt zwischen den potentiellen Spenderinnen und unserem Zentrum erfolgt zumeist telefonisch. Unsere speziell ausgebildeten Krankenschwestern führen ein Erstgespräch mit den Spenderinnen und wenn Alter und die übrigen oben genannten Faktoren (keine relevanten Vorerkrankungen, stabiles Umfeld, uneigennützige Motivation) stimmen, dann laden wir die jungen Frauen zu einem Erstgespäch in unser Zentrum ein.

ERSTBESUCH DER SPENDERINNEN IN UNSEREM ZENTRUM
  •  Biometrische Untersuchungen und Erscheinungsbild: Grösse, Körpergewicht, Body-Mass-Index, Rasse, Hautfarbe, Augenfarbe, Haarfarbe und Haartyp, Blutgruppe, Rhesusfaktor..

 

  • Erstellen von Fotos und Videos für unsere Spenderinnendatei um zu einem späteren Zeitpunkt den optischen Abgleich zwischen Spenderin und Empfängerin so optimal wie möglich zu gestalten

 

  • Medizinisches Erstgespräch: Unser reproduktionsmedizinisches Spezialistenteam befragt mittels eines sehr komplexen Fragebogens die künftigen Eizellspenderinnen. So werden persönliche oder familiäre Grunderkrankungen ausgeschlossen, die eine Eizellspende negativ beeinflussen könnten. Zudem werden Lebensgewohnheiten abgefragt, Drogenkonsum oder der Konsum anderer Substanzen wie Alkohol, Nikotin und Tabletten ausgeschlossen. Tätowierungen sind ebenfalls ein Ausschlusskriterium.

 

  • Vollständige gynäkologische Untersuchung, die die folgenden Punkte umfasst:

– Zellabstrich vom Gebärmutterhals

– Abtasten der Brust

– Transvaginale Ultraschalluntersuchung um Anatomie und ovarielle Reservekapazität zu beurteilen

 

  • Komplette Blutuntersuchung:

– Grosses Blutbild, Untersuchung der Blutgerinnung, Cholesterol, Blutzuckerspiegel, Hormonanalyse (Schilddrüse, Sexualhormone, Prolaktinspiegel).

– Infektionsserologie: Hepatitis B und C, HIV, Sifilis, Toxoplasmose, Zytomegalie.

– Kariotyp.

PSYCHOLOGISCHE UNTERSUCHUNG

Der Auswahlprozess der möglichen Eizellspenderinnen umfasst ebenfalls eine psychologische Untersuchung, die die folgenden Punkte beinhaltet

  • Im Gespräch mit der Spenderin sollen psychosoziale Erkrankungen sowohl bei der Spenderin als auch in Ihrer Familie aufgedeckt werden.
  • Psychologischer Eignungstest
GENETISCHER ÜBERTRÄGERTEST

Die Eizellspenderinnen werden einem genetischen Test unterzogen, der die Überträgerinnen von mehr als 300 der wichtigsten und häufigsten genetischen Erkrankungen erkennen kann.• Die Eizellspenderinnen werden einem genetischen Test unterzogen, der die Überträgerinnen von mehr als 300 der wichtigsten und häufigsten genetischen Erkrankungen erkennen kann.

Die Eizellspenderinnen werden einem genetischen Test unterzogen, der die Überträgerinnen von mehr als 300 der wichtigsten und häufigsten genetischen Erkrankungen erkennen kann.

ERSTGESPRÄCH MIT DEM GENETIKER

Nachdem das Ergebnis des genetischen Test vorliegt, haben die Eizellepnderinnen noch einen Abschlusstermin mit unseren Genetikern. Dabei werden die zukünftigen Eizellspemderinnen mittels eines standartisierten Gespräches über familiäre Vorerkrankungen bis in die dritte Generation hin befragt.

Nur diejenigen Spenderinnen, die sowohl von unseren Gynäkologen, Psychologen und Genetikern gleichermassen positiv bewertet werden, werden letztendlich in unser Eizellspendeprogramm aufgenommen.

ovodonacion-donantes-ovulos-barcelona-CRA-Clinica-Sagrada-Famillia-3-
ovodonacion donacion óvulos Barcelona CRA Clínica Sagrada Familia 5
  • Patientinnen, die älter als 40 Jahre sind
  • Patientinnen mit niedriger ovarieller Reservekapazität (aufgrund des Lebensalters, vorausgegangene chirurgische Eingriffe, Chemo- oder Strahlentherapie in der Verangenheit, vorzeitige Wechseljahre)
  • Schlechte Eizellqualität
  • Wiederholte Fehlgeburten
  • Wiederholtes Auftreten von Einnistungsfehlern
  • Überträgerinnen von genetischen Anomalien oder schweren chromosomalen Störungen
Wenn Sie nach wie vor Zweifel haben, kontaktieren Sie uns direkt. Wir helfen Ihnen, Ihre Unsicherheiten zu beseitigen. Fragen Sie uns einfach alles, was Sie beunruhigt.

BUCHEN SIE EINE KOSTENLOSE ONLINE-VIDEO-BERATUNG

    Wenn wir sie anrufen

    Wenn wir dich anrufen:

    Ich möchte:

    Ich habe Ihre Richtlinien zum Schutz der Privatsphäre gelesen und akzeptiere sie hiermit   
    Centre de Reproducció Assitida S.L. mir kommerzielle Kommunikationen zusenden darf