Lesbische Paare mit Kinderwunsch

by CRA Barcelona

IHRE GEMEINSAME MUTTERSCHAFT

Entsprechend Ihren Vorstellungen von Mutterschaft, Ihrem Lebensalter und Ihrem Gesundheitszustand suchen wir nach der am Besten zu Ihnen passenden Lösung. .

Wir sind uns bewusst, dass es sich um Paare handelt, bei denen im Prinzip kein erstmal kein “Fruchtbarkeitsproblem” besteht. Aus diesem Grunde beschränken wir uns bei den Voruntersuchung nur auf die wesentlichen Test, die für die von Ihnen gewählte Behandlungsoption unbedingt erforderlich sind.

Ihrem Traum vom Familienglück ,

ein kleines stückchen näher

ERSTE ANTWORTEN AUF IHRE FRAGEN

In Spanien haben lesbische Paare die gleichen Rechte wie heterosexuelle Paare.. Durch eine Gesetzesänderung des spanischen Gesetzes zur Reproduktionsmedizin im Jahre 2006
wurde sichergestellt, dass beide Frauen, die mittels Hilfe reproduktionsmedizinischer Techniken ein Kind zur Welt bringen, auch Beide vor dem Gesetz als Eltern anerkannt werden.

Die einzige Ausnahme stellt die ROPA Methode dar, bei der es sich um eine nichtanonyme Eizellspende handelt: Hier verlangt das Gesetz, dass das lesbische Paar verheiratet ist und wir benötigen vor Behandlungsbeginn Ihre Heiratsurkunde.

In dem Moment, in dem wir mit der Kinderwunschbehandlung beginnen (sei es mit der ROP Methode oder mittels Spendersamen), unterschreiben Sie eine Einverständniserklärung, dass Sie Beide mit der Behandlung einverstanden sind. Dieses Dokument ist Ihre rechtliche Garantie gegenüber Dritten in der Sie erklären, dass Sie Beide sich einverständlich für eine Schwangerschaft mittels eines anonymen Spenders entscheiden haben. Niemand hat das Recht, eine Vaterschaftsklage anstreben..

Die Samenspenden kommen aus einer international anerkannten und im spanischen Gesundheitsministerium registrierten Samenbank. Todos Entsprechend den gesetzlichen Rahmenbedingungen sind Samenspenden anonym und es ist Aufgabe des Zentrums, die Vertraulichkeit dieser Daten zu schützen.

Alle Spender werden den modernsten Testverfahren unterzogen um das Risiko von Erbkrankheiten maximal zu reduzieren.

Die Anforderungen, die wir hier im reproduktionsmedizinischen Zentrum CRA Barcelona stellen sind hoch. Zusätzlich zu den gesetzlich geforderten Mindestuntersuchungen an alle Samenspender unterziehen wir die potentiellen Samenspender einem weiteren genetischen Testverfahren, das es erlaubt, die Überträger von mehr als 300 genetischen Erkrankungen zu identifizieren.

Zudem bieten wir die Möglichkeit an, dass sich die zukünftige Mutter dem selben Test unterziehen kann. Dies ermöglicht es uns, den potentiellen Samenspender besser aussuchen zu können: Wir können so Spender auswählen, die nicht die gleichen potentiellen Anlagen für bestimmte Erberkrankungen in ihren Genen tragen wie die zukünftige Mutter. Durch diesen genetischen “Kompatilibitätstest” lässt sich das Risiko schwerer Erberkrankungen bei den potentiellen Nachkommen deutlich vermindern.

Bei der Auswahl des Samenspenders versuchen wir, eine grösstmöglichste physische Ähnlichkeit mit der zukünftigen Mutter zu finden, berücksichtigen aber auch das Aussehen der Partnerin. Ebenso wird die Blutgruppenkonstellation der zukünftigen Mutter mit der Blutgruppe des Samenspenders abgeglichen.

Die besten Ergebnisse, so natürlich wie möglich

Bevor wir eine Inseminationsbehandlung oder eine künstliche Befruchtung durchführen, wird die Samenprobe nach dem Auftauen zweimalig untersucht. Unsere Biologen und Biologinnen überprüfen zunächste die Qualität der aufgetauten Proben hinsichtlich Aussehen, Beweglichkeit, Vitalität und Konzentration der Spermien. Dann wird die Probe von den Substanzen gereinigt, die die Spermien während des Einfrierens schützen.

Wenn mittels der eingefrorenen Samenspende eine Schwangerschaft erzielt wurde, bieten wir Ihnen die Möglichkeit einer “Vorreservierung” weiterer Proben des gleichen Spenders an. Diese Proben können – sollten Sie den Wunsch nach einem Geschwisterkind haben – dann bei einem erneuten Versuch mittels natürlicher Inseminationsbehandlung angefordert werden.

Wir verstehen sehr gut, dass die Partnerin, die nicht die Schwangerschaft austragen wird es sich wünscht, so eng wie möglich in den Prozess der Empfängnis des künftigen Kindes mit eingebunden zu werden. Unserem Spezialistenteam ist es ein besonderes Anliegen, dass beide Frauen sich so wohl wie möglich während aller Behandlungsabschnitte fühlen und so gut wie iregend möglich betreut werden. Wenn Sie dies wünschen, bieten wir der Partnerin Im Rahmen der Inseminationsbehandlungen die Möglichkeit an, den Samen in die Gebärmutter einzuspritzen, wenn die dazu erforderlich Kanüle in der Gebärmutter liegt.

Auf Wunsch bietet Ihnen der Gynäkologe sowohl bei der natürlichen als auch bei der künstlichen Befruchtung die Möglichkeit, die Samenprobe zu injizieren, wenn sich die Kanüle in der Gebärmutter der werdenden Mutter befindet.

REFERENZEN

Laura und Diana,

Künstlichen Befruchtung i

Hervorragende Behandlung, tolle Profis, wir werden es auf jeden Fall wiederholen!
Die Wahrheit ist, dass wir uns sehr willkommen gefühlt haben und Dr. Herrero es geliebt hat!

Layla und Júlia,

ROPA Methode

Wir sind sehr zufrieden mit dem Verlauf der Schwangerschaft und mit Dr. Herrero. Er hat uns immer mit großer Liebe behandelt.

Laia und Raquel,

In Vitro Fertilisation

“Wir gingen auf Empfehlung anderer Freunde und die Wahrheit ist, dass sie uns das Vertrauen gaben, das wir brauchten”. 

Sie können auch mögen

Besuchen Sie unseren Blog
Metodo ROPA reproducción asistida parejas mujeres barcelona
Wir arbeiten mit folgenden Partnern:
Metodo ROPA reproducción asistida parejas lesbianas barcelona

BUCHEN SIE EINE KOSTENLOSE ONLINE-VIDEO-BERATUNG

    Wenn wir sie anrufen

    Wenn wir dich anrufen:

    Ich möchte:

    Ich habe Ihre Richtlinien zum Schutz der Privatsphäre gelesen und akzeptiere sie hiermit   
    Centre de Reproducció Assitida S.L. mir kommerzielle Kommunikationen zusenden darf